Die 10 besten Sehenswürdigkeiten in Bangkok

1. Grand Palace und Wat Phra Khaeo

Grand Palace

Den Grand Palace mit dem Wat Phra Khaeo darf man nicht verpassen. Es ist die schönste Tempelanlage in Thailand. Einlass gibt es nur mit geschlossenen Schuhen, langer Hose und bedeckten Schultern. Es gibt aber auch Kleidung zum Ausleihen am Eingang. Der Eingang ist an der langen weißen Mauer und etwas schwer zu finden. Daher laufen immer auch ein paar verirrte Touristen umher und werden von "Schleppern" mit den Hinweis abgefangen, der Palast wäre geschlossen. Er ist aber so gut wie nie geschlossen.

Immer drauf achten, sich nicht von Schleppern irgendwo hin locken zu lassen. JEDER, der einen in Bangkok mit tollen Reisetipps anspricht, ist ein Schlepper, der einen irgendwo hinlotsen will, wo es was zu kaufen gibt. Also einfach ignorieren.


Grand Palace Bangkok


2. Wat Pho

Wat Pho

Ein beeindruckender 45 Meter langer riesiger Buddha hat diesen Tempel so berühmt gemacht. Außerdem ist er der älteste Tempel in Bangkok. Der Wat Pho liegt in unmittelbarer Nähe des Grand Palace.


3. Wat Arun

Wat Arun

Der Tempel der Morgenröte ist leider bis 2016 aufgrund Renovierungsarbeiten geschlossen. Vom Ufer gegenüber kann man ihn aber besonders bei Sonnenuntergang in den schönsten Farben sehen.


4. Chinatown

Chinatown

Chinatown ist ein spannender Stadtteil. Nach dem Besuch des Grand Palace kann man Chinatown erkunden, wenn man mit dem Express Boot von der Grand Palace Anlegestation zur Anlegestation Ratchawong fährt. Dabei sieht man gleich auch noch den Chao Phraya, der durch Bangkok fließt und eine Sehenswürdigkeit für sich ist.


5. Shopping rund um die Station Siam

MBK Bangkok

Wer lieber im Shopping Rausch untergeht, kann auch ohne Probleme einen oder mehrere Tage an den Malls bei der Skytrain Station "Siam" verbringen. Dort sind alle möglichen Shopping Center versammelt unter anderem auch das größte Shopping Center Südostasiens das Central World.

Im nobelen Siam Paragon Shopping Center gleich nebenan gibt es im Tiefgeschoss auch einen tollen Food Court.

Ein weiteres Shopping Highlight ebenfalls an der Station Siam: MBK Shopping Center ... muss man unbedingt mal durchgehen und "Shopping Flair" auf asiatisch einatmen.


6. Chatuchak Weekend Market

Chatuchak Markt

Am Samstag und Sonntag findet der sehenswerte Chatuchak Weekend Markt statt. Hier gibt es über 15.000 Verkaufsstände von Möbeln über T-Shirts bis hin zu Tieren gibt es alles was man sich vorstellen kann und man kann sich hier leicht verlaufen. Am einfachsten kommt man mit den Skytrain hierher (Station Mo Chit).

Wenn man nicht am Wochenende in Bangkok ist, ist der Lebensmittel- und Blumenmarkt Pak Klong Talad (Flowermarket) an der Memorial Bridge einer der besten Märkte in Bangkok. Besonders am frühen Morgen.


7. Khaosan Road und Rambuttri Road

Rambuttri Road Garküche

Die Khaosan Road ist längst schon nicht mehr nur ein Backpacker Viertel, sondern quirlige Ausgehmeile. Rund um die Khaosan und Rambuttri Road ist ein interessantes Szeneviertel entstanden mit vielen Kneipen, Garküchen, Restaurants und kleinen Läden.


8. Garküchen - Street Food

Ein Muss in Bangkok: Essen an einer Garküche. Nirgendwo gibt es so leckere Nudelsuppen, Curries, Hühnchenspiesse, wie an den kleinen Garküchenständen auf den Bürgersteigen.

Garküche in Bangkok


9. Patpong

Patpong

One night in Bangkok and the world’s your oyster 
The bars are temples but the pearls ain’t free ...

Die berühmten Bars findet man vor allem im Nightlife Viertel Patpong. Patpong ist eine Seitenstraße der Silom Road und hier lohnt es sich ab sechs Uhr abends einen Abstecher zu machen, denn dann wird ein sehr touristischer Nachtmarkt (vorwiegend gefälschte Markenkleidung und Uhren, sowie Taschen) an den Straßenseiten aufgebaut und man kann durch "Patpong" schlendern. Das ist auch für Frauen und jugendliche Kinder nicht gefährlich. Eine natürliche Vorsicht sollte man haben, aber ansonsten gleicht das Viertel eher einem Rummelplatz als einer Rotlichszene. Es gibt inzwischen auch viele Open Air Musikkneipen. Am besten irgendwo einen kostenlosen Stadtplan im Hotel schnappen, dort sieht man die beiden Strassen Patpong 1 und 2, die von der Silom Road abgehen.

Wer die Go Go Bars nicht ganz so touristisch erleben möchte, für den ist Soi Cowboy die bessere Wahl.

In der Nähe von Patpong liegt auch die Convent Road, eine gute Alternative, wenn man vom Gewühl und Rummel zu viel hat. Hier gibt es viele kleine Restaurants und einen Irish Pub mit jungem Publikum.


10. Rooftop Bar: Skybar im Sirocco Lebua

Blick von der Skybar
Blick von der Skybar

Meine Lieblings Rooftop Bar in Bangkok: Die Skybar auf dem Lebua Bangkok State Tower. Das Gebäude mit der goldenen Kuppel, die gut vom Fluss aus zu sehen ist. Die Skybar vom Restaurant Sirocco ist ab sechs Uhr geöffenet. Dort ist nur Einlass mit angemessener Kleidung, also langer Hose für die Herren und ohne Flip Flops. Der Ausblick ist fantastisch und ein einmaliges Erlebnis. Wer hier essen möchte, muss reservieren. Einen Drink an der Bar kann man auch ohne Reservierung genießen.

Weitere gute Rooftop Bars: Vertigo auf dem Banyan Tree Hotel, Three Sixty Bar auf dem Millennium Hilton Hotel, Red Sky Bar auf dem Centara Grand Hotel im Central World Shopping Center

 

 

Kristin Klein

Sawasdee und Hallo auf leckerbisschen.de

Ich bin Kristin, ich liebe Thailand und Thaifood seit meiner ersten Reise vor über 20 Jahren. Seitdem reise ich mehrmals im Jahr nach Thailand, mit Schwerpunkt Bangkok und Südthailand. Auf den vielen Reisen sind tausende Fotos, viele Tipps und Rezepte zusammengekommen, die es hier auf Leckerbisschen.de gibt.

© leckerbisschen.de