Nightlife Tipps für Bangkok

  • Skybar im Sirocco Bangkok

    Die Skybar auf dem Lebua State Tower im Sirocco Restaurant. Eine der vielen Rooftop Bars in Bangkok.

  • Khaosan Road bei Nacht

    Khaosan Road: Hier sind die Kneipen 24 Stunden geöffnet

  • Patpong

    Patpong: Rotlicht- und Nachtmarktviertel in Bangkok

One night in Bangkok

Bangkok hat schon immer den Ruf eine Stadt mit vielfältigem Nachtleben zu sein. Allerdings versucht die Stadt das Image als Sündenmetropole loszuwerden, indem eine Sperrstunde eingeführt wurde und viele Bars, leider auch viele Clubs um ein Uhr nachts schliessen müssen.

Die Rotlichtviertel gibt es natürlich immer noch, aber Bangkok hat sehr viel mehr zu bieten als Massage Parlours und Chromstangenpaläste. In den letzten Jahren hat sich eine große gehobene Bar- und Clubszene etabliert und jedes Jahr eröffnen neue Rooftop Bars mit spektakulären Ausblicken auf die Stadt.

Jeder Stadtteil hat seinen Charme

Generell ist das Nachtleben am Fluß eher ruhiger, bietet dafür aber tolle Rooftop Bars wie die Lebua Sky Bar im Lebua State Tower oder die Three Sixty Bar im Millennium Hilton. An der Khaosan- und Rambuttri Road in der Altstadt ist entsprechend mehr los mit vielen Kneipen und Live Musik Venues. Die größeren Clubs mit Elektro-Sound findet man eher an der Sukhumvit Road oder in den neueren Stadtteilen. An der Silom Road liegt das berühmte Rotlichtviertel und Barmeile Patpong, sowie der riesige Nachtmarkt. Am Siam Square gibt es Locations wie das Hardrock Cafe oder die Rootop Bar Red Sky.

Hier die besten und bekanntesten Nightlife Spots und ein paar Tipps von mir.

Rooftop Bars

Bangkok hat hervorragende Rooftop Bars und ist sogar Heimat der höchsten Rooftop Bar der Welt, die für den Film Hangover 2 als spektakulärer Schauplatz gewählt wurde. In 220 Meter Höhe fühlt man sich wie "Top of the World":

Skybar auf dem Lebua State Tower

Lebua State Tower

Die beste Rooftop Bar in Bangkok: Die Open Air Bar auf dem Dach des Lebua State Towers lässt einem den Atem stocken. Wenn man die riesige Treppe unter der Kuppel hinunterschreitet zur Bar, liegt einem ganz Bangkok zu Füßen. Bradley Cooper und Co haben hier für Hangover 2 vor der Kamera gestanden.

Für einen Drink an der Sky Bar benötigt man keine Reservierung. Tische für das Restaurant Sirocco sind meist vorreserviert.

Dresscode: Geschlossenes Schuhwerk, lange Hosen für Herren, für die Damen schicke Sandalen oder geschlossene Schuhe. Auf keinen Fall Flip Flops! Selbst moderne Flip Flops werden abgelehnt.

Öffnungszeiten: Geöffnet ab 18:00 Uhr.

Webseite: http://www.lebua.com/sky-bar

Wie kommt man hin?

Das Gebäude Lebua State Tower liegt am südlichen Ende der Silom Road in der Nähe vom Fluß. Von der Skytrain Station Saphan Taksin kann man zu Fuß zum Eingang gelangen.

Vertigo Grill und Moon Bar

Vertigo

Ein einmaliges Restaurant mit DEM perfekten Ausblick auf Bangkok. Der ehemalige Hubschrauber Landeplatz au dem Banyan Tree Hotel an der Sathorn Road wurde zu einem tollen Restaurant mit Rooftop Bar umgebaut. Am schönsten ist es hier gegen 18:00 Uhr, wenn die Sonne untergeht. Wenn man danach mit Blick auf das Lichtermeer essen möchte, sollte man unbedingt reservieren.

Dresscode: ordentliche Kleidung

Öffnungszeiten: geöffnet ab 18:00 Uhr

Webseite: Banyan Tree Vertigo Moon Bar

Wie kommt man hin?

Die Bar liegt auf dem Dach des Banyan Tree Hotels an der Sathorn Road. Man kann sich mit dem Taxi direkt vorfahren lassen oder von der Skytrain Station Sala Daeng zu Fuß zu dem Hotel gelangen.

Three Sixty Bar

Auf dem Dach des Hilton Hotels thront in einer Ufo ähnlichen Architektur eine Bar über Bangkok und den Chao Phraya.

Webseite: Hilton Three Sixty Bar

20 Rooftop Bars in Bangkok Übersicht

Inzwischen gibt es über 20 Rooftop Bars in Bangkok. Wer lieber eine Bar in der Nähe vom Hotel aufsuchen möchte, wird in dieser Liste sicher fündig.


Rotlicht und Kneipenviertel

Patpong

Patpong MassageAuch wenn viele die Nase über Patpong rümpfen - die 500 Meter lange Straße gehört einfach zu Bangkok wie die Reeperbahn zu Hamburg.

Der Bezirk Patpong besteht aus zwei kleinen Parallelstrassen Patpong 1 und Patpong 2, in der sich Go Go Bars und Massagesalons aneinanderreihen. In der Mitte und rund um die Strassen wird jeden Abend ein Nachtmarkt aufgebaut. Auf den ersten Blick könnte man meinen, man ist auf einem normalen touristischen asiatischen Nachtmarkt. Man sieht Frauen, Männer, Paare und sogar Kinder finden, die hier vor allem gefälschte Markenkleidung und Uhren shoppen. Es ist überhaupt kein Problem hier sogar alleine als Frau unterwegs zu sein. Patpong vermittelt wirklich nicht den Charme eines Erotik Centrums, sondern eher ein Mischmasch zwischen schlecht angezogenen Touristen, leicht bekleideten Mädchen und Strassenhändlern.

Ab und zu kann man einen Blick auf die Chromstangen erhaschen, wenn die Bars ihre Türen offen haben. Und man wird auch häufig angesprochen, ob man nicht eine Pussy Ping Pong Show besuchen möchte. Diese Bars werden immer weniger und es eröffnen Live Open Air Musik Bars und Kneipen, in denen man mit Blick auf die Straße sitzen kann und das Treiben beobachten kann.

Wem das alles hier zu viel ist, dem empfehle ich die Straße Convent Road. Hier gibt es auch viele Kneipen und Bars, aber ohne Rotlicht Beigeschmack. Die Convent Road liegt ein paar Straßen weiter ebenfalls als Seitenstraße der Silom Road.


Wie kommt man hin?

Skytrain Station: "Sala Daeng"

Patpong Nachtmarkt
Nachtmarkt Patpong - im Hintergrund eine GoGo Bar

Soi Cowboy

Bangkok NightlifeSoi Cowboy ist im Vergleich zu Patpong die weniger aggressive Gegend. Dort reihen sich ca 40 Go Go Bars in einer kleinen Strasse aneinander und es gibt keinen Patpong ähnlichen Nachtmarkt. Wer Lust hat, kann aber auch hier einen "Bummel" als Tourist wagen, aber man verpasst auch nichts, wenn man es nicht macht.


Wie kommt man hin?

Skytrain Station: "Asoke"

Soi Cowboy
Soi Cowboy

Nana

Nana Entertainment PlazaNana ist die Bezeichnung für einen dreistöckigen Entertainment Komplex in dem sich ausschliesslich Rotlichtkneipen und Bars befinden. Als Tourist ist diese Gegend nicht besonders interessant. Gegenüber der Sukhumvit ist die Soi 11 mit Bars, Clubs und Restaurants, die empfehlenswerter ist (siehe unten).

Wie kommt man hin?

Der Komplex ist in der Soi Nana, einer Seitenstraße der Sukhumvit Road, zu finden.
Skytrain: Nana

Clubszene

Ich muß gestehen, dass ich keine Clubgängerin bin. Mir liegen eher Bars, Musikkneipen oder Jazzbars, wie das Brown Sugar mehr. Oder sogar eine Kneipe wie das Khaosan Central. Trotzdem ein paar Tipps zum Clubleben in Bangkok.

Soi 11, Sukhumvit Road

Eine der ersten Adressen ist die Soi 11, eine Seitenstraße der Sukhumvit Road. Nachdem hier der Bed Supper Club und die trendige Q-Bar geöffnet haben, sind immer mehr Locations und viele Restaurants entlang der Straße dazugekommen. So gibt es hier eine große Auswahl an indischen Restaurants, mehrere Bierpubs, italienische und sogar ein deutsches Restaurant (Old German Beerhouse).

Skytrain Station: Nana

Bed and Supperclub: Nachdem sich in der Nachbarschaft des prominenten Clubs viele neue Locations angesiedelt haben, hat der Club im Sommer 2013 seine Pforten geschlossen und zieht um. Der Vertrag für die Pacht war ausgelaufen. Der Bed ans Supperclub war immer voll und hat ein eher upscale Publikum angezogen. Man mußte einen Pass dabei haben, um eingelassen zu werden und entsprechende Garderobe. Gespielt wurde Elektro.

Q-Bar: Gleich um die Ecke der Soi 11. Nettes Lokal mit Partystimmung
http://odeeidea.com/qbar/

Nest: gebenüber von der Q-Bar im Fenix Hotel gibt es eine schöne Lounge Rooftop Bar
http://www.thenestbangkok.com/

RCA Avenue:

Etwas abseits der Touristenströme liegt die RCA Avenue, wo sich Club an Club reiht. Route 66, Slim&Fix, 807 Club um nur einige zu nennen, alles ziemlich überfüllt und eher sehr junges Publikum . Die Avenue liegt Richtung Flughafen und man kommt am besten mit dem Taxi hin.

Thong Lo und Ekkamai Clubs:

Die beiden Straßen liegen schon ziemlich weit östlich an der Sukhumvit Road, hier hat sich ein reges Nachtleben mit vielen Clubs etabliert.

Skytrain Station: Thong Lo

Mir ist die Straße aber zu weit "außerhalb".

Clubs in Hotels:

Einige große Hotels haben auch sehr gute Clubs:

Grand Hyatt: Spasso
Am Abend noch Restaurant ab 10 Uhr Tanzfläche. Gehobenes Lokal. Das Grand Hyatt liegt direkt an der Skytrain Station Chidlom.
Webseite Spasso

Sheraton Sukhumvit: BarSu
Noble beliebte Bar mit Jazz, Funk und Soul Musik.
Skytrain: Asok
Webseite vom BarSu

Nachtclub im Interconti Bangkok: MIXX
Großer Club mit Hip Hop, House und Dance Musik
Webseite vom MIXX

Party die ganze Nacht

Khaosan Road

Khaosan Road

Während in Patpong um ein Uhr die Bürgersteige hochgeklappt werden, geht es in der Khaosan Road die ganze Nacht hindurch weiter mit Feier-Volk aus der ganzen Welt. Viele Lokale haben dort durchgehend 24 Stunden geöffnet und nachts werden sogar auf den Bürgersteigen mobile Bars aufgebaut. Hier findet man eine gewisse Ähnlichkeit zu anderen Partygegenden der Welt, die Hippie Backpacker Romantik vergangener Zeiten ist hier aber kaum noch zu finden. Dafür aber besonders viele Bars, Kneipen, Läden und junge Leute, die ihre Asien Tour hier starten oder beenden.

Rund um die Khaosan Road ist im Altstadtviertel Banglampoo in den vielen kleinen Seitenstraßen ein regelrechtes Szene Viertel entstanden. Besonders in den Straßen zwischen der Khaosan Road und dem Bootsanleger Phra Arthit gibt es etliche kleine Restaurants, Kneipen, Garküchen. Schwerpunkt in der Soi Rambuttri. Hier ist es noch schöner als auf der rummeligen Khaosan Road mit einem modernen Backpacker Charme. Man fühlt sich hier ein bisschen so als sei man in die "alten" Khaosan Road Zeiten zurückversetzt. Hier kann man sich besonders gut in den vielen kleinen Restaurants essen und trinken. Es gibt sogar schon Stadtführungen durch diesen Stadtteil mit geführten Touren an den Garküchen, die zu den besten in Bangkok zählen.

Man kann den Stadtteil gut über den Expressbootanleger Phra Arthit erreichen. Skytrain oder U-Bahn fahren hier leider nicht hin.

Rambuttri Road
Banglampoo Soi Rambuttri: Überall gibt es kleine Restaurants und Kneipen zum draussen sitzen

Dinner Cruise

Romantischer Dinner Cruise auf dem Chao Praya

Dinner CruiseAn Bord der Loy Nava bekommt man ein sechs-Gänge Menü und fährt auf dem königlichen Fluss an beleuchteten Tempeln und der Skyline von Bangkok entlang. Die Fahrten kann man im Internet mit 20% Discount auf www.loynava.com buchen. Alternativ ist auch die Manhora ein schönes Boot (Manhora Cruises). Am River City Pier, starten etliche andere Dinnerfahrten für Kurzentschlossene. Allerdings raten wir von den großen Booten ab, da hier meist eine Massenabfertigung stattfindet.

Gepflegter Jazz, Funk & R&B

Brown Sugar JazzbarBerühmt und bekannt ist auch die Brown Sugar Jazzbar in der Nähe der Khaosan Road. Hier ist immer was los und das Publikum ist bunt gemischt, Thais, Touristen, Expats. Der Brown Sugar Jazzclub ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

 

Kristin Klein

Sawasdee und Hallo auf leckerbisschen.de

Ich bin Kristin, ich liebe Thailand und Thaifood seit meiner ersten Reise vor über 20 Jahren. Seitdem reise ich mehrmals im Jahr nach Thailand, mit Schwerpunkt Bangkok und Südthailand. Auf den vielen Reisen sind tausende Fotos, viele Tipps und Rezepte zusammengekommen, die es hier auf Leckerbisschen.de gibt.

© leckerbisschen.de